Einrichten und Anzeigen von WooCommerce-Ähnlichen Produkten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Steigere deinen Umsatz und verbessere das Einkaufserlebnis deiner Kunden mit verwandten Produkten von WooCommerce. Erfahre, wie du mit verwandten Produkten den Horizont deines Kunden erweiterst, ihnen die Augen für weitere Produkte öffnest und sie zum Kauf dieser Produkte anregen kannst.

Vielleicht kennest du das: Du gehest in den Laden, um ein bestimmtes Produkt zu kaufen, aber am Ende kaufst du noch mehr ein als du eigentlich wolltest. Nehmen wir zum Beispiel Kaffee. Du gehst in den Laden, um Kaffee zu kaufen. Neben dem Gang mit dem Kaffee bemerkst du jedoch andere Produkte wie Sahne, Zucker, eine schöne Kaffeetasse, vielleicht sogar Kekse, die besonders gut zum Kaffee passen, und ohne es geplant zu haben, kaufst du zusätzliche Produkte, um deinen Kaffeegenuss zu verbessern. Nun, verwandte Produkte sind das Äquivalent zu dieser Erfahrung in E-Commerce-Shops. Bei verwandten Produkten handelt es sich um Produkte, die mit dem Produkt in Verbindung stehen, das der Käufer gerade betrachtet, entweder weil sie zur selben Kategorie/zum selben Etikett gehören, denselben Zweck erfüllen oder das Produkt ergänzen. So gut wie jeder E-Commerce-Shop zeigt verwandte Produkte an. Der Grund dafür ist, dass verwandte Produkte deinen Shop besser machen, indem sie das Einkaufserlebnis für deine Besucher verbessern und dir helfen, mehr Umsatz mit jeder Bestellung zu erzielen. In diesem Beitrag werden wir uns eingehend mit den verwandten Produkten in WooCommerce befassen, damit du diese Vorteile für deinen Shop nutzen kannst. Wir beginnen mit einem genaueren Blick darauf, wie verwandte Produkte deinem Shop helfen und welche verschiedenen Arten von verwandten Produkten du verwenden kannst. Dann zeigen wir dir, wie du verwandte Produkte mit Elementor oder den integrierten WooCommerce-Einstellungen anzeigen kannst.

Warum du „Display Related Products“ in deinem WooCommerce-Shop anzeigen solltest?


Die Anzeige von verwandten Produkten in deinem WooCommerce-Shop bietet zwei große Vorteile:

• Es schafft ein benutzerfreundlicheres Erlebnis für deine Kunden und hält sie bei der Stange.
• Es hilft dir, deine durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen.

Zum ersten Punkt: Die Anzeige verwandter Produkte hilft den Käufern, andere Produkte zu finden, die sie interessieren könnten. Das schafft ein benutzerfreundlicheres Erlebnis, weil sie vielleicht ein Produkt entdecken, das ihnen gefällt (und das sie sonst vielleicht nicht entdeckt hätten). Außerdem haltest du deine Kunden dazu an, in deinem Shop zu stöbern, weil sie sich mehr Produkte ansehen werden. Als Geschäftsinhaber kannst du durch die Anzeige verwandter Produkte auch den durchschnittlichen Bestellwert erhöhen und dein Geschäft rentabler machen. Je nachdem, welche Art von Strategien für verwandte Produkte du verwendest, kann dies auf zwei Arten geschehen. Erstens kannst du mehr Produkte verkaufen, was natürlich deinen Umsatz steigert. Statt nur eine Sonnenbrille zu verkaufen, kannst du z. B. sowohl die Sonnenbrille als auch ein Etui dafür verkaufen. Zweitens kannst du die Kunden auf wertvollere/profitablere Produkte verweisen. So kannst du beispielsweise die gleiche Anzahl von Produkten verkaufen, aber die Kunden kaufen eine teurere Variante des ursprünglichen Produkts, das sie sich angesehen haben. Ideal ist natürlich beides: Du könntest mehr Produkte verkaufen und gleichzeitig die Besucher zum Kauf hochwertigerer Artikel animieren. Wie kannst du also diese Vorteile erreichen? Lasse uns über die verschiedenen Arten von verwandten Produkten sprechen, die dir zur Verfügung stehen.

Die drei Arten von verwandten Produkten in WooCommerce

Es gibt drei Haupttypen von verwandten Produkten, die du verwenden kannst. Jeder Ansatz hat unterschiedliche Vor- und Nachteile, so dass du die Ansätze wählen solltest, die für deinen Shop am besten geeignet sind. Du bist auch nicht auf eine einzige Art von verwandten Produkten beschränkt – Du kannst mehrere Arten von verwandten Produkten auf einer einzigen Produktseite anzeigen (und das ist eine Taktik, die viele Shops anwenden).
Hier sind die drei wichtigsten Arten von verwandten Produkten:

• Tags und Kategorien
• Cross-Sells
• Upsells
Gehen wir sie im Detail durch…

1. Tags und Kategorien

Tags und Kategorien sind die einfachste Möglichkeit, verwandte Produkte anzuzeigen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um andere Produkte, die derselben Kategorie oder demselben Tag angehören wie das Produkt, das sich eine Person gerade ansieht. Wenn die Person zum Beispiel ein Produkt in der Kategorie „Kissen“ anschaut, könnte das Feld für verwandte Produkte andere Produkte in dieser Kategorie anzeigen – z. B. andere Kissen. Die Logik ist hier ziemlich selbsterklärend – wenn sich eine Person für ein Kissen interessiert (das, das sie sich gerade ansieht), ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie auch an anderen Kissen interessiert ist. Diese Art von verwandten Produkten ist nützlich, um deinen Kunden zu helfen, neue Produkte zu entdecken und sich intensiver mit deinem Shop zu beschäftigen. Sie sind jedoch nicht so zielgerichtet wie Cross-Sells und Upsells. Die Anzeige verwandter Produkte nach Tags und Kategorien ist einfach zu implementieren, da du sie automatisch generieren kannst. Das heißt, du musst die Produkte nicht manuell miteinander verknüpfen. Die „standardmäßig“ von WooCommerce generierten verwandten Produkte basieren auf Kategorien und Tags. Wenn dein WooCommerce-Theme also standardmäßig verwandte Produkte anzeigt (was bei vielen der Fall ist), basieren diese verwandten Produkte auf Kategorien und Tags. In der Regel zeigen die meisten Themes diese Art von verwandten Produkten auf der einzelnen Produktseite unterhalb der langen Produktbeschreibung an.

2. Cross-Sells

Cross-Sells sind eine gezieltere Art von verwandten Produkten. Dabei handelt es sich um Produkte, die das Produkt ergänzen, das ein Kunde in Betracht zieht. Wenn sich ein Käufer*in beispielsweise eine Sonnenbrille ansieht, könnte ein Cross-Sell ein Etui für diese Sonnenbrille sein. Die Idee dahinter ist, dass ein Kunde sowohl den ursprünglichen Artikel als auch den/die Cross-Sell-Artikel kauft, was dir helfen kann, deinen durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen. Wenn du bei Amazon einkaufst, wirst du viele Cross-Selling-Angebote sehen, vor allem das Feld „Häufig zusammen gekauft“, das bei vielen Produkten erscheint. Wenn du zum Beispiel eine Kamera kaufen möchtest, schlägt Amazon auch eine SD-Karte und eine Kameratasche vor. Das Ziel ist, dass die Kunden sowohl die Kamera als auch die anderen Artikel kaufen. Die meisten WooCommerce-Themes zeigen Cross-Sell-Produkte standardmäßig auf der Seite mit dem Einkaufswagen an. DU kannst jedoch auch manuell Cross-Sells auf der Einzelproduktseite hinzufügen, wenn du den Ansatz von Amazon imitieren möchtest. WooCommerce generiert nicht automatisch Cross-Sells für dich. Um sie einzurichten, fügst du manuell die spezifischen Produkte hinzu, die du in der Registerkarte Verknüpfte Produkte des Produktdatenfeldes verkaufen möchtest, wenn du ein Produkt bearbeitest.

3. Upsells

Die letzte verwandte Produktstrategie, die wir uns ansehen, ist das Upselling. Mit Upsells empfiehlst du verwandte Produkte, die ein Käufer anstelle des Artikels, den er gerade betrachtet, kaufen kann. In der Regel handelt es sich dabei um hochwertigere (und meist teurere) Produkte, die du deshalb „höher“ verkaufst. Du kannst aber auch günstigere Varianten anzeigen, die als Downsells bezeichnet werden. Wie Cross-Sells helfen auch Upsells, dein durchschnittliches Bestellvolumen zu erhöhen. Sie tun dies jedoch auf eine andere Weise. Bei Cross-Sells versuchst du, den Käufer dazu zu bewegen, neben dem ursprünglichen Artikel, den er in Erwägung gezogen hat, weitere Artikel zu kaufen. Bei Upsells hingegen versuchst du, ihn zum Kauf eines anderen Artikels zu bewegen, der für dich profitabler ist, entweder weil er teurer ist oder eine höhere Gewinnspanne aufweist. Ein Beispiel für Upselling siehst du bei Amazon auf der Produktseite für den Kindle Basic. Amazon zeigt Details zu allen anderen, teureren Kindle-Varianten an, um Kunden zum Kauf einer teureren Option zu bewegen:

Normalerweise zeigst du Upsells auf der einzelnen Produktseite an. Einige Shops verwenden auch Verkaufstrichter-Plugins, um Upsells als Teil des Checkout-Flusses zu integrieren. Wie bei Cross-Sells musst du Upsell-Produkte manuell auf der Registerkarte Verknüpfte Produkte des Produktdatenfelds verknüpfen, wenn du ein Produkt bearbeitest.

Kann man mehrere Arten von verwandten Produkten verwenden?

Wie wir bereits erwähnt haben, kannst du durchaus mehrere Arten von verwandten Produkten anzeigen – die meisten Shops tun dies. Es ist ziemlich üblich, Cross-Sells, Upsells und andere Produkte in der gleichen Kategorie auf einer einzigen Produktseite anzuzeigen. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Arten von verwandten Produkten zu verstehen, hilft dir nur zu verstehen, wie sie funktionieren und wo du sie platzieren solltest.

Wie du verwandte Produkte in WooCommerce anzeigst

Nun, da du mehr darüber weißt, was WooCommerce verwandte Produkte sind und wie sie nützlich sind, lasse uns darüber gehen, wie du tatsächlich verwandte Produkte auf deinem WooCommerce-Shop anzeigen kannst.
Wir werden alle drei Arten von verwandten Produkten behandeln:

• Tags und Kategorien
• Cross-Sells
• Upsells

Wir werden dir auch zwei Lösungen zeigen:

Elementor – Du kannst die visuelle Drag-and-Drop-Schnittstelle von Elementor verwenden, um deine verwandten Produkte dort zu platzieren, wo du sie anzeigen möchtest.
Ihr Theme und der Standard-Editor – hier hast du nicht ganz so viel Kontrolle und musst möglicherweise auf Plugins oder Code-Umgehungen zurückgreifen, wenn dein Theme dir keine integrierten Optionen bietet.

Wie du mit Elementor verwandte Produkte von WooCommerce anzeigen kannst

Der einfachste Weg, um die volle Kontrolle über die Anzeige verwandter Produkte zu erhalten, ist die Verwendung von Elementor und Elementor WooCommerce Builder. Um verwandte Produkte im gesamten Shop einzurichten, kannst du mit dem Elementor WooCommerce Builder eine benutzerdefinierte Einzelproduktvorlage erstellen, die verwandte Produkte enthält. Du kannst aber auch verwandte Produkte direkt zu einzelnen Produkten hinzufügen, indem du Elementor verwendest, um eine Produktbeschreibung zu erstellen. Lasse uns durchgehen, wie du Elementor verwenden kannst, um die verschiedenen Arten von verwandten Produkten einzurichten…


Kategorie- und Tag-bezogene Produkte

Um Kategorie- und tagbezogene Produkte anzuzeigen, kannst du das spezielle Widget „Produktverwandte Produkte“ verwenden. Dieses Widget zeigt die von WooCommerce generierten verwandten Produkte an, die standardmäßig auf Kategorien und Tags basieren. Du erhältst zusätzliche Optionen, mit denen du festlegen kannst, wie viele Produkte in wie vielen Spalten angezeigt werden sollen und wie sie angeordnet werden sollen. Du kannst die Produkte zum Beispiel nach Preis, Beliebtheit, Bewertung und mehr ordnen.

Upsells

Um Upsells an beliebiger Stelle in deiner Vorlage anzuzeigen, kannst du das spezielle Upsells-Widget verwenden. Dieses Widget zeigt automatisch alle Upsell-Produkte an, die du auf der Registerkarte „Verknüpfte Produkte“ des Produktdatenfelds ausgewählt hast. Wie bei dem oben genannten Widget „Produktverwandte Produkte“ kannst du auch hier einstellen, wie viele Spalten verwendet werden sollen und wie die Upsell-Produkte sortiert werden sollen. Wenn das Upsells-Widget keine Produkte anzeigt, bedeutet das wahrscheinlich, dass du die verknüpften Produkte noch nicht in den Produkteinstellungen eingerichtet hast. Sobald du dies getan hast, sollten diese Produkte dort erscheinen, wo du das Widget hinzugefügt hast.

Cross-Sells

Elementor bietet derzeit kein spezielles Cross-Sell-Widget an, wie es für Upsells oder kategorie-/tag-bezogene Produkte der Fall ist, obwohl das Elementor-Team daran arbeitet, es hinzuzufügen. Das liegt daran, dass das Standardverhalten von WooCommerce darin besteht, Cross-Sells auf der Seite des Warenkorbs anzuzeigen, die du mit dem Elementor WooCommerce Builder derzeit nicht anpassen kannst. Du hast jedoch immer noch mehrere Optionen für die Anzeige von Cross-Sell-Produkten in Elementor, wenn du sie auf der einzelnen Produktseite anzeigen möchtest. Zunächst kannst du das kostenlose Plugin WPC Custom Related Products for WooCommerce verwenden. Mit diesem Plugin kannst du die verwandten Produkte für jedes Produkt manuell einstellen. Du kannst die Optionen des Plugins nutzen, um deine Cross-Sells im Produkteditor auszuwählen, indem du das neue Feld Custom Related Products auf der Registerkarte Linked Products verwendest. Die dort ausgewählten Produkte werden dann überall dort angezeigt, wo du das Widget für verwandte Produkte von Elementor verwendest. Der Nachteil ist jedoch, dass du nicht in der Lage sein wirst, sowohl Cross-Sells als auch Kategorie-/tagbezogene Produkte zu verwenden, da dieses Plugin die standardmäßigen verwandten Produktvorschläge von WooCommerce ersetzt. Wenn du also beide Arten von verwandten Produkten anzeigen möchtest, solltest du eine der nächsten beiden Optionen verwenden. Zweitens, wenn du nur Cross-Sells für bestimmte Produkte anzeigen möchtest, kannst du Elementor verwenden, um das Produk, bei denen du Cross-Sells anzeigen möchtest, direkt zu bearbeiten. Anstatt also einzelne Produktvorlage mit dem Elementor WooCommerce Builder zu bearbeiten, würdest du Elementor vom Editor jedes einzelnen Produkts aus starten. Dann kannst du das Produkte-Widget an der Stelle hinzufügen, an der du die Cross-Sells anzeigen möchtest, und deine Cross-Sell-Produkte auswählen, indem du nach ihnen suchst. So konfigurierst du das Widget:

• Stellen unter Abfrage die Quelle auf Manuelle Auswahl ein.
• Verwenden das Feld Suchen & Auswählen, um alle Produkte hinzuzufügen, die du als Cross-Sells anzeigen möchtest.

Für eine fortgeschrittene Option kannst du auch die Lösung von amjulash auf GitHub verwenden. So richten du diese ein:

• Füge den Code-Snippet von GitHub in die Datei functions.php deins Child-Themes oder ein Plugin wie Code Snippets ein.
• Füge das Elementor Pro Posts-Widget in deine Einzelproduktvorlage an der Stelle ein, an der die Cross-Sells erscheinen sollen.
• Wähle unter Abfrage in den Widget-Einstellungen Produkte als Quelle.
• Setze die Abfrage-ID auf cross_sell_products.
• Deaktiviere in den Layout-Einstellungen unnötige Metadaten, wie z. B. das Veröffentlichungsdatum, den Auszug und die Anzahl der Kommentare.

Wenn du diese letzte Methode verwendest, zeigt Elementor automatisch die Cross-Sell-Produkte an, die du in der Registerkarte Verknüpfte Produkte der Produktdatenbox festgelegt hast.

So zeigst du verwandte Produkte in WooCommerce mit dem Standard-Editor an

Wenn du Elementor nicht verwendest, hast du auch Optionen, um die Anzeige verwandter Produkte zu steuern. Zunächst ist es wichtig zu beachten, dass dein WooCommerce-Theme wahrscheinlich standardmäßig eine Art der Anzeige verwandter Produkte bietet. Normalerweise zeigen die meisten Themes Upsells und verwandte Produkte nach Kategorie/Tag auf der Einzelproduktseite und Cross-Sells auf der Warenkorb-Seite an. Für Cross-Sells und Upsells zieht dein Theme automatisch die Produkte heran, die du auf der Registerkarte „Verknüpfte Produkte“ der Produktdatenbox eingerichtet hast. Falls vorhanden, ist es am einfachsten, diese Anzeigen für verwandte Produkte über die integrierten Einstellungen deines Themes anzupassen. Einige Themes bieten dir in den Theme-Einstellungen Optionen zur Steuerung der Anzeige verwandter Produkte. Wenn dein Theme keine verwandten Produkte anzeigt und/oder dir Optionen zur Steuerung dieser Produkte bietet, solltest du zu einer der Optionen aus unserer Liste der besten WooCommerce-Themes wechseln.

Wenn dein Theme dir diese Optionen nicht bietet, musst du leider auf benutzerdefinierten Code oder ein Plugin zurückgreifen. Wenn du beispielsweise festlegen möchtest, wie viele verwandte Produkte angezeigt werden sollen, kannst du diesen Codeschnipsel in der Datei functions.php deines Child-Themes verwenden.

Wie du verwandte Produkte mit Plugin-Shortcodes manuell platziert kannst

Wenn du dir mehr Flexibilität wünschst, kannst du auch Plugins finden, die WooCommerce-Shortcodes für die verschiedensten Arten von verwandten Produkten hinzufügen. Hier sind einige Beispiele, wobei wir dir empfehlen, dich vor der Auswahl eines Plugins selbst zu informieren:

• Category & tag related product shortcode – Related Products for WooCommerce.
• Cross-sell shortcode – Woocommerce Cross Sell Products Display.
• Upsell shortcode – this custom plugin from SkyVerge.

Du kannst dann die Shortcodes aus diesen Plugins verwenden, um die verschiedenen Arten von verwandten Produkten manuell im Produkteditor zu platzieren. Wenn dir die Idee, ein benutzerdefiniertes Plugin zu verwenden, nur um einen Shortcode hinzuzufügen, nicht gefällt, solltest du bei Elementor bleiben.

Verkaufe mehr Produkte durch die Verwendung verwandter Produkte von WooCommerce
WooCommerce verwandte Produkte sind eine großartige Möglichkeit, Kunden zu helfen, mehr Produkte zu entdecken, die sie interessieren, und den durchschnittlichen Bestellwert deines Shops zu erhöhen. Es gibt drei verschiedene Arten von verwandten Produkten, die du in WooCommerce verwenden kannst:

• Kategorien und Tags
• Cross-Sells
• Upsells

Du kannst so viele verschiedene Typen verwenden, wie du möchtest. In vielen beliebten Shops, wie z. B. bei Amazon, werden alle drei Arten von verwandten Produkten auf einer einzigen Produktseite angezeigt. Der einfachste Weg, um zu steuern, wo du deine verschiedenen verwandten Produkte anzeigst, ist die Verwendung von Elementor und Elementor WooCommerce Builder. Mit Elementor erhältst du eine pixelgenaue Kontrolle über das gesamte Design deiner Einzelproduktseite, einschließlich der genauen Anzeige der einzelnen verwandten Produkte.

Übersetzt von Sarah van der Linden
von Website Freiburg

Quelle, unser Websoftware Partner Elementor Pro:
www.elementor.com/blog/how-to-set-up-and-display-woocommerce-related-products