Autor*in und Blogger*in: Sarah vdL.

Elementor & Divi

Wie du CAPTCHA verwendest, um deine WordPress-Website zu sichern

Wenn du regelmäßig online bist, bist du sicher schon einmal einem CAPTCHA-Test begegnet – wahrscheinlich sogar jeder Version davon. Wenn du jemals einen verschnörkelten, verschwommenen Text in ein Feld eingeben oder jedes Bild mit einem Hydranten (oder einem anderen einfachen Bild) in einem Raster anklicken musstest, hast du einen CAPTCHA-Test bestanden. Dies ist eine der einfachsten – und effektivsten – Methoden, um deine WordPress-Website sicher zu machen. Und da so viele spezielle Plugins zur Verfügung stehen, ist es einfacher als du vielleicht denkst, deine Website sicher zu halten, insbesondere an den Stellen, an denen Hacker zuerst zuschlagen.

zum Artikel »
Elementor & Divi

6 Best Practices für die SEO-Optimierung von WordPress-Bildern

Du weißt vielleicht schon, wie Suchmaschinenoptimierung (SEO) funktioniert und warum sie wichtig ist. Es reicht jedoch nicht aus, Schlüsselwörter in deinen Beiträgen zu verwenden und auffällige Meta-Beschreibungen zu schreiben. Um eine optimale Leistung deiner Website zu erzielen, musst du auch an deiner Bild-SEO arbeiten. In diesem Beitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die Bild-SEO und wie sie deiner WordPress-Website helfen kann. Außerdem geben wir dir einige praktische Tipps für die Optimierung deiner Bilder.

zum Artikel »
Elementor & Divi

Eine einfache Anleitung zum Verstehen und Beheben von Keyword-Kannibalisierung

Du möchtest, dass deine Website ein Zentrum des Wissens zu ihrem Thema ist, ein führendes Unternehmen in ihrem Bereich, ein virtueller Treffpunkt für deine Zielgruppe. Nachdem du deine Keywords auf einige wenige eingegrenzt hast, für die deine Website ranken soll, erstellst du Inhalte, die diese Keywords verwenden. Und nutzt sie. Und verwendet sie. Schließlich gerätst du in den Bereich der Keyword-Kannibalisierung und der von dir geschriebene Inhalt schadet deiner Website eher, als dass er ihr hilft.

zum Artikel »
Elementor & Divi

Wie man die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu WordPress hinzufügt

Cybersicherheit ist wichtiger denn je. Da heutzutage so viele unserer sensiblen persönlichen Daten in der digitalen Welt enthalten sind, brauchen wir zusätzliche Maßnahmen, um alles unter Verschluss zu halten. Das Gleiche gilt für die Apps und Websites, auf die du zugreifst, einschließlich deiner WordPress-Website. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine Möglichkeit, deine Website zu sichern und deine Daten vor ruchlosen Hackern*innen und digitalen Schwachstellen zu schützen.
In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu deiner WordPress-Website hinzufügen kannst.

zum Artikel »
Elementor & Divi

Wie viel verlangen Webdesigner*innen für (d)eine Website?

Du hast dich dazu entschieden eine eigene Website von einem Profi erstellen zulassen. Jetzt stellst du dir sicher die Frage, wie viel Geld du dafür ausgeben musst. Was ist angemessen, was ist teuer und was gibt es zu beachten? In diesem Leitfaden erklären wir dir mit welchen Ausgaben du rechnen kannst.

zum Artikel »
Elementor & Divi

WordPress oder Google Sites: Welche Plattform erfüllt 2022 deine Bedürfnisse am besten?

In diesem Artikel stellen wir WordPress und Google Sites einander gegenüber. Dabei gehen wir auf den Verwendungszweck, die Anpassungsmöglichkeiten, die Benutzerfreundlichkeit, die Suchmaschinenoptimierung, die Flexibilität und die Erweiterbarkeit ein. Mit diesen Infos kannst Du idealerweise einschätzen welche Website Plattform 2022 für Deine Bedürfnisse am Besten ist.

zum Artikel »
Elementor & Divi

Was ist die perfekte Blogpost oder Blog Artikel Länge?

Wenn du einen Blog startest, ist eine der drängendsten Fragen die nach der Länge der Blogbeiträge. Wie lang sollte ein Blogbeitrag sein? Wie viel solltest du wirklich schreiben? Wie lang sollte ein Beitrag im Durchschnitt sein, damit du in den Google-Suchergebnissen gut platziert wirst?

zum Artikel »
Elementor & Divi

SEO: Helfen interne Links deiner Suchmaschinenoptimierung? Ja! – Hier erfährst du, wie und warum…

Stellen dir vor, du gehst auf die Amazon-Homepage und findest dort einen Haufen aufgelisteter Produkte, aber keine Möglichkeit, zu einem von ihnen zu gelangen. Oder du suchst mit Google nach einem Artikel, den du kaufen möchtest, und findest… nichts. Interne Links sind das A und O einer Website. Ohne sie ist es für einen Besucher*in fast unmöglich, sich zurechtzufinden – oder für Suchmaschinen, Besucher*innen überhaupt dorthin zu leiten. Deshalb sollten interne Links für SEO ein wichtiger Teil deiner Strategie sein.

zum Artikel »