Was sind Long-Tail Keywords? Ein einfacher Leitfaden für die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Wenn du ein SEO-Plugin oder einen SEO-Dienst benutzt, wirst du immer nach „Schlüsselwörtern“ oder „Schlüsselphrasen“ suchen. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um 1-3 Wörter, für die du in Suchmaschinen gefunden werden möchtest. Wenn jemand eine Suchanfrage wie „Workout“ eingibt, möchtest du zum Beispiel, dass deine Fitness-Website angezeigt wird. Aber das ist nur einfache SEO mit einem einzigen Wort. Du kannst jedoch noch mehr Traffic, mehr Engagement und mehr Konversionen erzielen, indem du auch Long-Tail-Keywords in deinen Beitrag oder deine Seiten einbaust, die sekundäre und tertiäre Zielgruppen ansprechen.

Was sind Long-Tail-Schlüsselwörter?

Der Begriff Long-Tail stammt aus dem Buch The Long Tail von Chris Anderson. Darin erörtert er das Potenzial für höhere Umsätze, indem er sich auf den Verkauf einer kleineren Anzahl einer größeren Vielfalt von Produkten konzentriert, anstatt auf eine große Menge von nur wenigen Artikeln. Dieses Konzept wurde von der SEO-Branche übernommen, was bedeutet, dass Websites potenziell mehr Besucher*innen und Konversionen erhalten können, wenn sie sich auf den Long Tail des Diagramms konzentrieren.

In der Suchmaschinenoptimierung sind die Long-Tail-Keywords oft viel spezifischer als der primäre Suchbegriff. Wenn dein Hauptstichwort zum Beispiel „Training“ ist, kannst du als Long-Tail-Stichwort „30-Minuten-Training“ oder „Wie trainiere ich mit Kettlebells“ wählen. Die Suchanfragen für diese Keywords sind zwar geringer, aber sie haben das Potenzial, ein größeres Publikum zu erreichen, was zu höheren Gesamtzahlen führt. Die Metapher, die oft verwendet wird, ist der chinesische Drache. Das wichtigste Schlüsselwort für deinen Blog oder deinen Artikel ist der Kopf des Drachens. Die anderen Schlüsselwörter, auf die du mit diesem Beitrag abzielst, sind (warte es ab) der lange Schwanz des Drachens. Während die meisten Leute auf den Kopf schauen (Suchanfragen, die das meiste Volumen haben), werden andere Leute den Schwanz finden, auf den sie ihre Aufmerksamkeit richten.

Die Vorteile von Long-Tail-Keywords

Diese Schlüsselwörter fungieren als Ergänzung zu deinem ursprünglichen, allgemeineren Schlüsselwort. Deine Website selbst hat ein bestimmtes Keyword oder eine Keyphrase, für die du ranken möchtest. Egal, ob es sich dabei um Fitness, WordPress-Entwicklung oder etwas anderes handelt, das deine Hauptzielgruppe anspricht, Long-Tail-Keywords sorgen für vielfältigeren, aber weniger umfangreichen Traffic. Da Long-Tail-Keywords spezifischer sind, ist das Volumen tendenziell geringer, was eine gute Sache ist. Es bringt zwar weniger Traffic für dieses Keyword allein, aber die Konkurrenz für dieses Keyword ist auch verhältnismäßig weniger stark. Das bedeutet, dass du deine Werbekampagnen und dein Marketing zu weitaus geringeren Kosten durchführen kannst als bei deinem Hauptkeyword.

In vielen Fällen sind Long-Tail-Keywords darauf ausgerichtet, Nischenkunden*innen anzusprechen, wie z. B. Comics aus den 1970er Jahren anstelle von Comics oder Graphic Novels. Diese Art von Suchanfragen entsprechen vielleicht nicht dem Thema deiner gesamten Website, aber da sie mit dem Gesamtthema zusammenhängen, werden diese Nischenbenutzer*innen höchstwahrscheinlich den Rest deiner Website erkunden, um weitere Inhalte zu finden, die dem ähneln, was sie dorthin geführt hat. Oder die Longtails können Kunden*innen anziehen, die genau wissen, was sie wollen, und nach dem richtigen Ort suchen, um auf Jetzt kaufen zu klicken: z. B. die lebenslange Mitgliedschaft bei Elegant Themes Divi. Wenn jemand diese spezifische Suchphrase verwendet, ist die Konversion fast sicher, im Gegensatz zu jemandem, der einfach nach Divi sucht.

Verwendung von Long-Tail-Keywords als Begleitwörter

Der eigentliche Trick bei der SEO-Optimierung für Long-Tails besteht jedoch darin, dass sie im Idealfall organisch als Begleiter zum Thema des Beitrags erscheinen. Stell dir vor, du schreibst einen Beitrag, in dem du für das Keyword WordPress-Hosting ranken möchtest. Die Gliederung des Beitrags könnte einen Überblick über die verfügbaren Hosting-Arten, eine kurze Liste der führenden Unternehmen und dann ein paar ausführliche Informationen über die wichtigsten Optionen, die du hervorheben möchtest, enthalten. In diesem letzten Teil, den ausführlichen Analysen, suchst du nach Long-Tail-Keywords. Nehmen wir an, du stehst auf Platz 34 für WordPress-Hosting in Google. Das ist ein sehr umkämpftes Keyword. Du kannst jedoch für SiteGround WordPress-Hosting oder Flywheel WordPress-Hosting besser ranken. Und wenn du auf die Besonderheiten der Plattformen eingehst, kannst du dafür optimieren. Vielleicht bringt dir etwas wie Divi-Hosting mit Flywheel mehr Traffic als WordPress-Hosting, weil die Leute danach suchen und du es besprichst, so dass du dich von der Masse abhebst.

Eckpfeiler-Inhalt

Dies hängt mit dem so genannten Schlüssel- oder Eckpfeiler-Inhalt zusammen. Wir haben zum Beispiel einen Beitrag mit dem Titel The Ultimate Guide to HTTP Error Codes. Darin besprechen wir die wichtigsten HTTP-Fehlercodes, was sie sind und wie man sie behebt. Aufgrund der Natur des Themas konnten wir jedoch nicht auf die Lösungen für jeden einzelnen Fehler eingehen. Daher haben wir auf Beiträge wie Was ist der HTTP 429-Fehler und wie kann man ihn beheben oder HTTP 508-Fehlercodes auf deiner WordPress-Website verlinkt. Diese zielen auf Long-Tail-Keywords für den ultimativen Leitfaden, unseren Eckpfeiler, ab. Darüber hinaus verlinken all diese Long-Tail-Artikel auf den gesamten Leitfaden, was Suchmaschinen und Nutzer*innen zu diesem zurückführt.

Ranking für Voice Search

Eine weitere Möglichkeit, Long-Tail-Keywords in deinen Inhalten zu verwenden, besteht darin, so zu schreiben, dass du mit deinem Inhalt die Frage eines Nutzers*in beantwortest. Immer mehr Nutzer suchen über einen virtuellen Assistenten wie Alexa, Siri oder Google Home. Du kannst Long-Tail-Keywords in Form von Fragen und Antworten in deinen Inhalten verwenden, um für diese Suchanfragen zu optimieren. Mithilfe von Diensten wie SEMRush kannst du sogar verwandte Fragen zu deinem primären Schlüsselwort finden, die du entweder in einen bestehenden Artikel als Update oder als eines der Long-Tail-Schlüsselwörter schreiben kannst, die das Gesamtthema deiner Website ergänzen.

Da diese Art von Fragen eine sehr spezifische Suchabsicht haben, kannst du deinen Inhalt so gestalten, dass er diese Fragen direkt beantwortet. Du musst die Frage „Wie kann ich die Schriftart in WordPress ändern“ nicht in deinen Beitrag oder sogar in einem ganzen Beitrag beantworten. Du könntest einen Abschnitt in H2 mit der Überschrift Wie kann ich die Schriftart in WordPress ändern? Und dieser Abschnitt wäre eine Erweiterung des Hauptthemas (vielleicht die besten Schriftarten des Jahres, warum ich diese Schriftarten für meine Website ausgewählt habe usw.). Google würde ihn sehen, semantisch lesen und auf der Grundlage deiner Informationen einordnen und dir möglicherweise sogar das Featured Snippet geben, weil du eine bestimmte Frage beantwortet hast, die von Nutzern*innen häufig gestellt wird.

Zusammenfassung

Long-Tail-Keywords sind eines der wertvollsten Werkzeuge in deinem SEO-Arsenal. Auch wenn du vielleicht denkst, dass du dich auf die Keywords mit hohem Volumen konzentrieren solltest, sind es oft die spezifischen Nischen-Keywords, die besser konvertieren. Wenn du dir also den Inhalt deiner Website ansiehst, suche nach Möglichkeiten, spezifische Fragen deiner Leser zu beantworten und die Aufmerksamkeit derjenigen zu wecken, die bereits kurz davor stehen, dein Produkt zu kaufen. Du wirst überrascht sein, wie viel Traffic ein weniger umfangreiches Schlüsselwort erzeugen kann.

Übersetzt von Sarah van der Linden
von Website Freiburg

Quelle, unser Divi Websoftware Partner Elegant Themes:
www.elegantthemes.com/blog/marketing/what-are-long-tail-keywords-a-simple-guide-for-seo